Grundeigenschaften der Fenster 

(CT 70 Schüco Classic)

-einfach - schön- 

 

 

  • Bautiefe des Profils 70mm     
  • 5-Kammern
  • klassisches, immer attraktives Design
  • ein schmaler Teil des Rahmens, bei Standardkombinationen der Profile - Blendrahmen/Flügel 120mm
  • optimales Verhältnis zwischen Wärmeschutz und Starrheit
  • in der Standardaustattung - Winkhaus "Autopilot" Beschläge
  • moderne, hellgraue EPDM-Dichtungen in weißen Profilen, schwarze EPDM-Dichtungen in Furnierprofilen
  • durch Einsaz von Alu-Deckschalen kann die Aussenseite in beliebiger RAL-Farbe gestaltet werden (siehe PVC/Alu-Fenster)
  • je nach der Kombination der Profile, sowie der Art der Verglasung lässt sich ein Wärmeleitwert (Uw) für das ganze Fenster auf ein Niveau bis ca 1,2 W (m²K) erreichen, mit Standardverglasung Ug - 1,1 W (m²K).

Beispiel:

  • für ein Fenster 1200x1500 mm beträgt der Wärmeleitwer Uw 1,35 W (m²K)
  • für eine Schiebetür 3600x2200 beträgt der U-Wert dementsprechend 1,26 W (m²K)
  • je nach Kombination der Profile, sowie nach Art der Verglasung lässt sich für das ganze Fenster mit der Standardverglasung ein Schallabsorptionsgrad Rw auf ein Niveau von 31 dB erreichen.  Der Einsatz von speziellem Glas kann die Schalldämmung bis auf 40 dB erhöhen!

 

Grundeigenschaften der Fenster "Standard+" (CT 70 Schüco Rondo)

-feine Optik- 

 

  • Bautiefe des Profils 70mm 
  • 5-Kammern
  • modernes Design - weiche Konturen des Rahmenflügels schaffen eine optische Aufteilung von Rahmen und Fenster
  • ein schmaler sichtbarer Teil des Rahmens, bei Standardkombinationen der Profile - Blendrahmen/Flügel 120 mm.
  • optimales Verhältnis von Wärmeschutz und Starrheit 
  • in der Standardaustattung - Winkhaus "Autopilot" Beschläge
  • moderne hellgraue EPDM-Dichtungen bei weißen Profilen, schwarze EPDM-Dichtungen bei Furnierprofilen
  • je nach der Kombination der Profile, sowie der Art der Verglasung lässt sich ein Wärmeleitwert (Uw) für das ganze Fenster auf ein Niveau bis ca 1,2 W (m²K) erreichen, mit Standardverglasung Ug - 1,1 W (m²K).

Beispiel:

  • für ein Fenster 1200x1500 mm beträgt der Wärmeleitwer Uw 1,35 W (m²K)
  • für eine Schiebetür 3600x2200 beträgt der U-Wert dementsprechend 1,26 W (m²K)
  • je nach Kombination der Profile, sowie nach Art der Verglasung lässt sich für das ganze Fenster mit der Standardverglasung ein Schallabsorptionsgrad Rw auf ein Niveau von 31 dB erreichen.  Der Einsatz von speziellem Glas kann die Schalldämmung bis auf 40 dB erhöhen!

 


 

 

 

Grundeigenschaften des energiesparenden  

Fenstersystems Schüco LivIng

-vom Feinsten-  

  • Bautiefe des Profils 82mm 
  • 7-Kammern
  • Starke, korrosionsgeschützte Stahlprofile
  • schmaler sichtbarer Teil des Rahmens, bei Standardkombinationen der Profile - Blendrahmen/Flügel 120 mm
  • optimales Verhältnis von Wärmeschutz und Starrheit
  • in der Standardausstattung - Winkhaus "Autopilot" WK1 Beschläge
  • dreifache EPDM-Dichtung (zusätzlich Mitteldichtung), hellgraue EPDM-Dichtungen bei weißen Profilen, schwarze EPDM-Dichtungen bei Furnierprofilen
  • je nach Kombination der Profile, sowie der Art der Verglasung lässt sich ein Wärmeleitwert Uw für das ganze Fenster auf ein Niveau von bis ca 0,7 W (m²K) erreichen (mit einer Scheibe mit dem Wert Ug-0,5 W(m²K) und einer Dichte von 44 mm). Beispiele werden unten in der Tabelle aufgeführt.

Fenster LivIng
Breite x Höhe

Uw mit Glas Ug - 1,1 W/ (m²K)

Uw mit Glas Ug - 0,7 W/ (m²K)

Uw mit Glas Ug - 0,5 W/ (m²K)

1-Flügelig 1200x1500

1,27 W/ (m²K)

1,04 W/ (m²K)

0,86 W/ (m²K)

Schiebetür 3600x2200

1,22 W/ (m²K)

0,92 W/ (m²K)

0,72 W/ (m²K)

Die Beispiele in den Tabellen zeigen, dass der Einsatz von einem 3-Scheibenpaket 0,5  (im Verhältnis zum Standardpaket Uw 1,0) die Wärmeverluste an den Fenstern um 65% verringern kann!

Daraus lässt sich schlussfolgen, dass der wichtigste Faktor bei der Wärmeisolation die Scheiben und nicht der Rahmen ist!

Es darf dabei nicht vergessen werden, dass der Einsatz von 3-Scheibenpaketen steife, mit Stahl verstärkte Profile von einer Dicke von mind. 2,0 mm erfordert, sowie verstärkte Beschläge, die die schweren Flügel tragen können.

 

  • Je nach Kombination der Profile sowie der Art der Verglasung lässt sich für das ganze Fenster ein Schallabsorptionsgrad Rw auf ein Niveau von über 40 dB erreichen.

____________________________________________________

 

 

Wärmeschutzglas

 

Moderne Isoliergläser sparen Energie + Geld!!!

 

Frühere "Doppelverglasungen" erreichten bestenfalls Ug-Werte von 3,0. Heute bilden Isoliergläser den Standard mit Ug-Werten von 1,1 oder bei einer 3-scheibigen Wärmeschutzverglasung mit Ug-Werten von 0,7 - 0,5 !!!

Sie sparen z.B. mit einem 3-Scheibenglas Ug-Wert 0,7:

842,- Euro pro Jahr 

CO2: 2276 kg pro Jahr

im Vergleich zu Alt-Isoliergläser ohne Wärmeschutzbeschichtung.

Rahmenbedingungen: Durchschnittliche Fensterfläche von 29qm pro Haus und einem Heizölpreis von 0,85 Euro/Liter.

 

Die Themen Energiesparen und Energieeffizienz werden mit der neuen Energieeinsparverordnung(EneV) noch stärker gesetzlich verankert. Danach steigen die energetischen Anforderungen an die Wärmedämmung um 30%.

 

Diese Anforderungen erreichen Sie mit unseren Dreifach-Isoliergläsern spielend!

____________________________________________________

 

2-fach Verglasung U=1,1

paßt zu allen Profilen

3-fach Verglasung U=0,7

paßt zu allen Profilen

3-fach Verglasung U=0,6

paßt zu Cava und SI82

3-fach Verglasung U=0,5

paßt zu Cava und SI82

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück zu

 

 

 

 

 

 

 

 

204676